Für die Berufsbildung von Frauen im Einsatz

Die Solothurnerin Elisabeth Schubiger ist Anfang März nach Kenia ausgereist, um sich mit COMUNDO für bessere Lebensperspektiven von Frauen einzusetzen. Die Sozialanthropologin und Damenschneiderin kennt den Kontext der Entwicklungszusammenarbeit bereits: Vor ihrem Studium hat Elisabeth an einer Berufsschule in Haiti unterrichtet, während des Studiums hat sie sich im Rahmen eines Forschungsprojekts mit Entwicklungspolitik in Kenia befasst.

Elisabeth Schubiger Kenia

Nun wird die 32-jährige während eines Jahres beim lokalen Ausbildungszentrum Mercy Vocational Training Centre in Chepararia mitarbeiten. Es will jungen Frauen eine konkrete Ausbildung bieten, welche ihnen ein Einkommen und die Aussicht auf finanzielle Stabilität gibt, was positive Folgen hat für ihre gesamte Lebenssituation.

Elisabeth Schubiger wird gemeinsam mit der Zentrumsleitung und im direkten Austausch mit den Lehrpersonen und Mitarbeitenden einkommensfördernde Massnahmen für das Weiterbestehen des Ausbildungszentrums finden, um die Abhängigkeit von Geldgebern zu reduzieren – damit die jungen Frauen auch in Zukunft Zugang zu Bildung haben. «Mir ist es wichtig, die Leute vor Ort richtig kennenzulernen und ihre Lebenswelten zu begreifen, damit eine fruchtbare Zusammenarbeit entstehen kann», so Elisabeth Schubiger.

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Folgen Sie uns auf Twitter!