Biologische Landwirtschaft aufbauen

Victor Kasonkomona, Bio-Bauer

Victor Kasonkomona
Auf dem dreieinhalb Hektaren grossen Grundstück des Mulele Old Peoples Village  – was ungefähr einer Grösse von 5 Fussballfeldern entspricht – soll eine Bio-Farm entstehen. Bis heute werden im Landbau Dünger und Pestizide eingesetzt, mit mässigem Resultat: Kleine Ernten, hohe Kosten. Das soll jetzt ändern: Mit dem Umstieg auf biologische Landwirtschaft soll die Bodenfruchtbarkeit verbessert und der Betrieb profitabler werden.

Für den Aufbau eines ökologischen Landwirtschaftsbetriebs (inklusive Tierhaltung) konnte Bio-Bauer Victor Kasonkomona als nationale Fachperson gewonnen werden. Er wird drei Gärtner und weitere Mitarbeitende in biologischem Landbau ausbilden. Zudem wird er dem Management-Team hinsichtlich Planung und Umsetzung der nötigen Massnahmen und Investitionen beratend zur Seite stehen.

Partnerorganisation vor Ort: Mulele Old Peoples Village Ltd.
Zu den Aktivitäten des Mulele Old People’s Village gehören der Betrieb und Unterhalt einer Wohnsiedlung für ältere Menschen sowie deren moralische und soziale Unterstützung. Auch regelmässige Besuche bei Betagten in deren Zuhause im Dorf gehören zum Angebot. Sie werden mit Nahrungsmitteln und anderen täglichen Notwendigkeiten versorgt.
 
Ziel des Projekteinsatzes
Die Wirtschaftlichkeit von Mulele verbessert sich. Das Land ist biologisch bewirtschaftet und wird besser genutzt, wodurch sich die Bodenfruchtbarkeit verbessern sollte. Der Eigenbedarf von Mulele an landwirtschaftlichen Produkten wird gedeckt und der Überschuss profitabel verkauft. Das Interesse von Bauern und Bäuerinnen der Umgebung für biologischen Landbau ist geweckt und sie setzen sich mit nachhaltiger Landwirtschaft auseinander; Fernziel wäre der Aufbau einer lokalen «organic-farming»-Bewegung.

Eckdaten des Einsatzes


Dauer: 13.11.2017 – 12.11.2018

Partnerorganisation:
Mulele Old People’s Village Ltd

Bereich: Existenzsicherung

Ich möchte für dieses Projekt spenden!