Jugendarbeit, Bildung und Sensibilisierung

Michael Hermann, Religionspädagoge, und Hellen Dell’Ome Hermann, Juristin

COMUNDO
In ländlichen Gebieten Perus leben Menschen unter schwierigen Umständen. Die Gesellschaft ist geprägt von grossen Ungleichheiten in Bezug auf die wirtschaftliche Situation sowie auf das Bildungsniveau. Daraus resultieren soziale Konflikte und Gewalt. Oft fehlen politisches Bewusstsein und das Wissen um Möglichkeiten und Rechte der Mitbestimmung. ISAIAS schafft Räume für Begegnung, Erfahrungsaustausch und Bildung, mit dem Ziel, eine demokratische und gerechte Gesellschaft aufzubauen, in der die Bedürfnisse gerade auch von Jugendlichen wahrgenommen werden. Michael Hermann unterstützt ISAIAS in der offenen Jugendarbeit im Bereich Bildung, Vernetzung sowie Sensibilisierungsarbeit.

Die Partnerorganisation vor Ort: Instituto surandino de investigación y acción solidaria  (ISAIAS)
Sich als Person mit eigener Kultur wertschätzen, seine Rechte kennen und einfordern und so das Leben verbessern: Für diese Ziele setzt sich das südandine Forschungsinstitut für solidarisches Handeln ISAIAS ein. Als zivilgesellschaftliche Organisation ist das Institut in den südlichen Anden Perus tätig. Es motiviert Menschen aus meist ländlichen Gebieten durch Aus- und Weiterbildungen zu den Themen: Theologie, Politik und Gesellschaft, Menschen- und insbesondere Frauenrechte sowie Umweltschutz sich für eine Veränderung der Umstände einzusetzen.

Ziel des Projekteinsatzes
Jugendliche sind besser vernetzt, kennen ihre Rechte und übernehmen im sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Bereich Verantwortung.

Eckdaten des Einsatzes

Dauer: 1.9.2016 - 31.8.2019

Partnerorganisation: ISAIAS
Website

Bereich: Demokratie und Frieden

Ich möchte für dieses Projekt spenden!