Integration junger Menschen mit Behinderung

Arianna Miranda, Ergotherapeutin

COMUNDO
Die Ergotherapeutin Arianna Miranda arbeitet ab März 2017 ein Jahr lang für die NGO «Activos por un mundo solidario» (AMS). Während ihres Parktikums ist sie hauptsächlich für das Projekt «Nosotros Tambien Podemos» (NTP) tätig.

Dieses Projekt betreut rund fünfzig junge Menschen mit unterschiedlichen körperlichen und/oder geistigen Behinderungen. Es ist darauf ausgerichtet, die Autonomie der Teilnehmenden im täglichen Leben zu verbessern und ihre soziale und berufliche Eingliederung zu fördern. Ausserdem bietet das Projekt den Teilnehmenden einen geschützten Arbeitsplatz in einer der internen Werkstätten (Kochstudio, Recycling, Gartenarbeit, Handwerk usw.) an. Dies soll sie dazu befähigen, in einer zweiten Phase allenfalls eine Anstellungsmöglichkeit bei einem lokalen Unternehmen zu finden.
 
In Zusammenarbeit mit den lokalen Mitarbeiterinnen, wirkt Arianna in folgenden Arbeitsbereichen mit:
Stärkung der sozialen Eingliederung und Beschäftigung im Rahmen des Programms «Nosotros Tambien Podemos»
Begleitung der Teilnehmenden bei der Integration in den lokalen Arbeitsmarkt; Sensibilisierung der Arbeitgeber zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung.
Fortbildung der Eltern und Familienangehörigen, wie sie ihre Kinder oder Geschwister mit Behinderung zu größerer Unabhängigkeit im täglichen Leben verhelfen und deren soziale Kontakte fördern können.
Austausch von Erfahrungen und Konsolidierung des Wissens in der Ergotherapie (ein relativ neuer Beruf in Nicaragua) mit lokalen Mitarbeiterinnen von AMS.

Die Partnerorganisation
AMS wurde im Jahr 2000 in Diriamba gegründet. Die kleine Stadt liegt eine Autostunde von der nicaraguanischen Hauptstadt Managua entfernt. Zweck dieser NGO ist, dazu beizutragen, die Lebensqualität von Jugendlichen mit Behinderungen zu verbessern. Insbesondere will AMS die Autonomie dieser jungen Menschen stärken, um ihre soziale Integration und Beschäftigungsmöglichkeiten im lokalen Gewerbe zu fördern. Auch die Sensibilisierung der Bevölkerung zur Notwendigkeit, für Menschen mit Behinderungen geeignete Möglichkeiten zur Beschäftigung und Integration zu schaffen, gehört zum Aufgabengebiet. In Nicaragua gibt es mehrere Einrichtungen, die sich mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen beschäftigen, aber nur bis zur Volljährigkeit. AMS ist einer der wenigen Institutionen, die sich für die Rechte von Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderung einsetzen.

Ziele des Projekts
Die Stärkung von Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderungen, um sie auf sozialer und beruflicher Ebene zu integrieren, ist ein Hauptziel des NTP-Projekts. Ein weiterer Fokus liegt in der Anleitung der Eltern und Familien sowie der Mitarbeitenden in Unternehmen, wie sie Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung unterstützen können. Auch die Sensibilisierung lokaler Unternehmen, Menschen mit Behinderungen zu beschäftigen, gehört zu den Zielsetzungen.

Mehr Infos zu diesem Projekt (auf Italienisch)

Eckdaten des Einsatzes

Dauer: 1.3.2017 - 28.2.2018

Partnerorganisation: Activos por und Mundo Solidario (AMS) - Website

Bereich: Existenzsicherung

Ich möchte für dieses Projekt spenden!