Jugendliche auf Umwelt und Gemeinwesen sensibilisieren

Francesco Gerber, Sozialpädagoge

Rojas / COMUNDO
El Hatillo ist eine Stadt im Zentrum des Departements César im Norden von Kolumbien. Diese Region ist sehr reich an Mineralien und zieht deshalb viele multinationale Konzerne an, die in den Minen unter freiem Himmel Rohstoffe abbauen. Weder die Regierung noch die Konzerne respektieren die Menschenrechte der lokalen Bevölkerung, und diese lebt unter immer schlechteren Bedingungen: Luftverschmutzung, kein bewirtschaftbares Land, kein Trinkwasser und kein Service Public usw. Die Partnerorganisation ASOCAPROHA will die Bevölkerung stärken; Francesco Gerber ist dafür zuständig, die Jugendlichen auf die Thematiken Umweltschutz und Gemeinwesen zu sensibilisieren.

Partnerorganisation vor Ort: ASOCAPROHA
Die ASOCAPROHA (Asociación Campesina de Productores y Productoras, comunitaria y participativa del Hatilloin) ist eine Non-Profit-Organisation, die 2008 von Bewohner/innen von El Hatillo gegründet worden ist, um die Interessen der Gemeinde und der dort ansässigen Menschen zu schützen und zu stärken.

Projektziele des Einsatzes
Jugendliche auf die Thematiken Umwelt und Gemeinwesen sensibilisieren

Mehr Infos zu diesem Projekt (auf Französisch)

Eckdaten des Einsatzes


Dauer: 1.2.2015 - 31.1.2018

Partnerorganisation: ASOCAPROHA

Bereich: Umwelt

Kurzfilm zum Projekt (auf Spanisch)

Flash player is required to show this video. Please download Flashplayer here.


 

Ich möchte für dieses Projekt spenden!