Sensibilisierungsarbeit zum Thema Behinderung

Christian Schubarth, Stadtplaner und Kommunikationsberater

Schubarth/COMUNDO
Menschen mit Behinderungen werden in der kenianischen Gesellschaft oft diskriminiert und ausgegrenzt. Vorurteile führen zu Stigmatisierungen und zur Vernachlässigung ihrer Fähigkeiten. Die lokale Nichtregierungsorganisation «Special Education Professional» (SEP) bildet lokale Fachkräfte in der Physio- und Ergotherapie weiter und ermöglicht dadurch eine therapeutische Versorgung der Kinder. Während Informationen zum Angebot bisher vorwiegend über Mund-zu-Mund-Propaganda verbreitet wurden, möchte SEP seine Kommunikation nun professionalisieren und die Therapieangebote breiter bekannt machen, etwa via Website, Broschüren und Medienbeiträge. Christian Schubarth wird die Organisation bei der Entwicklung einer Kommunikationsstrategie und in der Lobbyarbeit unterstützen. Wichtige Ziele sind zudem die gesellschaftliche Sensibilisierung, die Erarbeitung von Lehr- und Ausbildungsmaterial für Eltern sowie die Vernetzung und der intensive Wissensaustausch unter den Therapeuten/-innen und Fachleuten.

Partnerorganisation vor Ort: Special Education Professionals (SEP)
Special Education Professionals (SEP) wurde 1990 als Selbsthilfegruppe gegründet und bietet seit 1998 den Menschen in Kenia ihre gemeinnützige Unterstützung an. SEP besteht aus einer Gruppe von qualifizierten kenianischen und internationalen TherapeutInnen und SonderpädagogInnen, die ein multidisziplinäres Team bilden – etwas Einmaliges in Kenia. Die Therapeuten/-innen von SEP bieten ihr Wissen und ihre Zeit freiwillig der Community an.

Ziele des Projekteinsatzes
SEP ist bekannt als Stakeholder im Bereich von Behinderungen.
Familien mit einem Kind mit speziellen Bedürfnissen erhalten realistische Informationen. Fachleute sind besser informiert und können ihr Wissen teilen.


Mehr Infos zu diesem Projekt
 

Eckdaten des Einsatzes


Dauer: 1.4.2016 - 31.3.2019

Partnerorganisation: Special Education Professionals (SEP) - Website


Bereich: Demokratie und Frieden

Einblick in die Arbeit

Ich möchte für dieses Projekt spenden!