Unser Profil

In COMUNDO engagieren sich Menschen, die gemeinsam (Co-) eine gerechte und nachhaltige Welt (-Mundo) aufbauen wollen, in der Menschen aus verschiedenen Kulturen gleichberechtigt zusammenleben. Ziel ist es, ausgegrenzte und diskriminierte Bevölkerungsgruppen im globalen Süden beim Einfordern ihrer Rechte zu begleiten und zu bestärken.

COMUNDO unterstützt ihre lokalen Partnerorganisationen in Lateinamerika, Afrika und Asien, indem sie im globalen Norden motivierte und qualifizierte Menschen sucht und ausbildet, die vor Ort helfen, die angestrebten Ziele zu erreichen. Diese Fachpersonen sind während des Einsatzes und darüber hinaus auch in der Schweiz unsere wichtigsten Akteure für Veränderung.

COMUNDO, eine professionelle Organisation der Personellen Entwicklungszusammenarbeit, zeigt durch Sensibilisierungsarbeit auf, was wir für weltweite soziale und ökologische Gerechtigkeit tun können. COMUNDO finanziert ihre Tätigkeiten durch Spenden und Zuwendungen der öffentlichen Hand.

Kraftquellen für eine nachhaltige Transformation der gegenwärtigen Welt und dafür nötige strukturelle Veränderungen in der Schweiz sind: solidarische interkulturelle Begegnungen und Beziehungen, gegenseitiges Lernen, Genderbewusstsein, geteilte Weltsichten und Spiritualitäten.

Getragen wird COMUNDO als sozial- und umweltpolitisch engagierte Bewegung von einem Netzwerk von Personen und Gruppierungen, sowie der Bethlehem Mission Immensee (BMI) und Inter-Agire (IA). COMUNDO baut auf einer langen Tradition des befreiungstheologisch inspirierten Engagements namentlich der SMB (Missionsgesellschaft Bethlehem Immensee) auf und führt deren Wirken zukunftsorientiert weiter.