Geschichte von COMUNDO


Meilensteine in der Geschichte

November 2016 Der Verein Bethlehem Mission Immensee wird in COMUNDO unbenannt. Im Verein COMUNDO sind neu die Trägervereine Bethlehem Mission Immensee und Inter-Agire gleichberechtigt als Kollektivmitglieder vertreten. Gleichzeitig werden die Statuten angepasst und ein neuer Vorstand gewählt. Dr. Beat Dietschy, ehemaliger Geschäftsleiter «Brot für Alle», ist neuer Präsident des Vereins COMUNDO.

Juni 2016 In einer Vereinbarung werden die Trennungsmodalitäten geregelt: BMI und Inter-Agire werden auch in Zukunft  gemeinsam als Organisation der Personellen Entwicklungszusammenarbeit unter dem Markennamen COMUNDO gesamtschweizerisch operativ tätig sein. Mit Büros in Luzern, Fribourg und Bellinzona ist COMUNDO in der ganzen Schweiz präsent. E-CHANGER nimmt unter dem eigenen Namen wieder Aktivitäten auf und übernimmt von COMUNDO per 1. Januar 2017 das Programm Burkina Faso und damit alle laufenden Einsätze von Fachpersonen. Alle anderen Landesprogramme werden von COMUNDO weitergeführt.

2016 Die Trägervereine BMI und Inter-Agire einerseits und der Trägerverein E-CHANGER andererseits entscheiden, ihre Zusammenarbeit per 31.12.2016 aufzulösen. Die Vorstellungen bezüglich der Entwicklung der neuen Organisation liegen zu weit auseinander und ein gemeinsamer Nenner kann nicht gefunden werden.

Mai 2015 COMUNDO tritt offiziell mit einem neuen Logo auf. Die Namen der drei Trägervereine BMI, E-CHANGER und Inter-Agire sind im neuen Logo integriert. «begegnen und bewirken» lautet der Zusatz (Byline) in der Bildmarke von COMUNDO.

Juli 2013 Die Geschäftsstelle Luzern (ehemals BMI) erwirbt das RomeroHaus von der SMB und verlegt ihren Geschäftssitz von Immensee nach Luzern.

2013 Seit Anfang 2013 arbeiten die Bethlehem Mission Immensee, E-CHANGER und Inter-Agire in der Organisation COMUNDO zusammen. COMUNDO betreibt je eine eigene Geschäftsstelle in Luzern, Fribourg und Bellinzona.


Vorgeschichte
Trägerverein Bethlehem Mission Immensee
Trägerverein Inter-Agire