Bernerin engagiert sich für nachhaltigen Tourismus

Die Tourismusfachfrau Melanie Gfeller ist seit anfangs Februar mit COMUNDO in Nicaragua im Einsatz, um ein nachhaltiges Tourismusprojekt zu unterstützen und gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung Zukunftsperspektiven zu schaffen.

Melanie Gfeller

Melanie Gfeller wird ihr einjähriges Praktikum in Somoto bei der lokalen Tourismuskooperative ‚Cooperativa de Turismo Comunitario Protector del Medio Ambiente (COTUCPROMA) absolvieren.
Die 29-jährige Bernerin sieht ihren Einsatz als eine grosse Herausforderung und Bereicherung, die in Einklang steht mit ihren persönlichen Werten: «Dieses Projekt sprach mich sehr an, da es darum geht, nachhaltigen Tourismus im Einklang mit der Natur zu fördern und zugleich die lokalen kulturellen Werte zu vermitteln».
 
Wie geht sie das Projekt persönlich an? «Zuerst werde ich vor allem beobachten, die Arbeitsweise und die tatsächlichen Bedürfnisse der Menschen kennen lernen, denn unsere schweizerische Sichtweise ist häufig anders», so Gfeller. Dann folgt intensive Zusammenarbeit, das gemeinsame Erarbeiten von Methoden, welche die Lokalen dann selbst weiterführen und weiterentwickeln können. «Wenn ich mit meinem Wissen zu den Lebensgrundlagen dieser Menschen beitragen kann, hat sich mein Einsatz gelohnt.»