Anne-Frank-Ausstellung in Tumaco

Die mobile Ausstellung des Anne-Frank-Museums aus Amsterdam gastierte Mitte Dezember eine Woche lang in der kolumbianischen Hafenstadt Tumaco: Die örtliche Diözese, Partnerorganisation von COMUNDO, und die Casa de la memoria brachten die Wanderausstellung in den Jugendtreff, wo Fachperson Ulrike Purrer Kinder und Jugendliche unterstützt, Wege in ein gewaltfreies und eigenständiges Leben zu finden. 

Jugendtreff Tumaco

«Das konkrete Schicksal der gleichaltrigen Anne Frank ergreift unsere Jugendlichen sehr, die sofort Parallelen zu Tumaco heute entdecken», schreibt Ulrike Purrer in ihrem  aktuellen Rundbrief.

Auch in der kolumbianischen Hafenstadt Tumaco hoffen die Menschen auf eine Weihnachtsidylle in Familie und Frieden. Doch ein Jahr nach Unterzeichnung des Friedensabkommens der kolumbianischen Regierung mit der FARC-Guerilla scheint der Frieden ferner denn je. Jeden Tag beerdige die Stadt mit ihren 90'000 Einwohner/innen mindestens ein Opfer der Gewalt, berichet die COMUNDO-Fachperson.