WENDEKREIS März 2017: Welches Wissen brauchen wir?

Der neue WENDEKREIS ist da zum Thema «Welches Wissen brauchen wir?». Eine zentrale Frage, denn was wir idealerweise wissen sollen, spiegelt sehr direkt, wie sich unsere Gesellschaft sieht und wohin sie sich steuern möchte.

Die Welt wird zumindest dem Anschein nach immer klüger. Die Wissensgesellschaft wächst, immer mehr Informationen sind auf immer mehr Kanälen zugänglich. Wissen wird ausgelagert, Intelligenz reproduziert, zumindest imitiert.

Nur: Fehlt hier nicht der entscheidende Sprung zwischen Datenmeer und wahrem Wissen, zwischen der Anhäufung von Information und Bildung, zwischen Intelligenz und Weisheit? Und was geschieht mit einer Gesellschaft, die «Wissen» vor allem als kognitive Dimension betrachtet, ohne die ethischen, kreativen und spirituellen Komponenten? Zeit für den WENDEKREIS, verschiedenen Aspekten des Wissens nachzugehen...