Hauptprogramm 8. Filmtage Menschenrechte Luzern

Freitag, 8. Dezember 2017

19.15 Uhr Grusswort

Adrian Borgula, Stadtrat Luzern, Direktor Umwelt, Verkehr und Sicherheit

Szene aus dem Film «Kongo Tribunal»
Anschliessend
DAS KONGO TRIBUNAL
Deutschland, Schweiz 2017 | 100 min. | OV, d 
Regie: Milo Rau
21.00 Uhr Gespräch mit Ruedi Küng, ehem. Afrikakorrespondent, Leiter InfoAfrica | Moderation: Tom Giger, Leiter Bildung und Sensibilisierung COMUNDO

Samstag, 9. Dezember 2017

Szene aus dem Film «Mirr»
13.30 Uhr
MIRR
Schweiz 2016 | 90 min. | OV, d
Regie: Mehdi Sahebi
15.30 Uhr Gespräch mit dem Regisseur Mehdi Sahebi | Moderation: Andreas Zumach, UNO-Berichterstatter

Szene aus dem Film «Favela Olympica»
16.45 Uhr
FAVELA OLYMPICA
Schweiz 2017 | 93 min. | OV, d
Regie: Samuel Chalard
18.30 Uhr Gespräch mit dem Regisseur Samuel Chalard | Moderation: Andreas Zumach, UNO-Berichterstatter

19.30 Uhr Apero

Szene aus dem Film «Taste of Zement»
20.30 Uhr
TASTE OF CEMENT
Libanon, Syrien, VAE, Katar, Deutschland 2017
85 min. | OV, d
Regie: Ziad Kalthoum
Ohne Gespräch


Die Filmtage Menschenrechte Luzern präsentieren ausserdem in Zusammenarbeit mit dem Filmfestival PinkPanorama – lesbischwules Filmfestival Luzern:

Montag, 13. November 2017

Jeanne Hallacy und Aung Myo Min
18.30 Uhr
THIS KIND OF LOVE
Thailand 2015 | 43 min. | OV, d, e
Regie: Jeanne Hallacy
Im Anschluss Gespräch mit Elisabeth Wintzler (PinkPanorama, LGBTIQ-Menschenrechte), der Juristin Natalie Perino-Bowmann und Regula Ott, der langjährigen Queeramnesty-Koordinatorin der Focus Refugees.

Veranstaltungsort

stattkino
bourbaki panorama
Löwenplatz 11
6004 Luzern
Reservationen: Tel. 041 410 30 60
www.stattkino.ch

FilmTage für Schulklassen

Weitere Filme sind im Rahmen des Schulfilmprogramms zu sehen

Tickets und Reservationen